Gründer Skills, Tipps

5-Sekunden-Regel

5 Sekunden Regel

Einfacher Trick, um nichts mehr aufzuschieben

Lebst du nach dem Motto: Was du heute kannst besorgen, dass verschieb‘ einfach auf morgen?

Schiebest du Dinge gerne auf? Oder hast du Schwierigkeiten, dich zu motivieren? Dann kann dir die 5-Sekunden-Regel von Mel Robbins helfen! Robbins ist Motivations-Rednerin und wurde vor einigen Jahren mit ihrem TEDx-Talk „How to stop screwing yourself over“ bekannt:

5, 4, 3, 2, 1, – Tu’s!

Wenn du etwas tun solltest, aber nicht wirklich Lust dazu hast, z.B. Joggen gehen, deine Steuer machen, das Kundenprojekt fertigstellen, dann zähle einfach von 5 rückwärts. 5, 4, 3, 2, 1 – und dann tu’s einfach!

Du lässt deinem Gehirn keine Zeit für Ausreden

So trainierst du deine Selbstdisziplin, indem du deinem Gehirn keine Chance gibst, sich Ausreden einfallen zu lassen. Achtung: sind die 5 Sekunden innerlich abgelaufen, hast du gedanklich bereits genügend Gegenargumente gefunden, um deiner ersten Intuition NICHT zu folgen. Morgens kannst du die 5-Sekunden-Regel sehr gut üben. Wenn dein Wecker klingelt, zähle 5, 4, 3, 2, 1 – und dann raus!

Das Prinzip hinter der Regel: Disziplin statt Motivation!

Bevor du also lange nach Gründen suchst, die dich motivieren. Tu’s einfach gleich!