Alle Artikel in: Gründer Skills

Building the New

Besser als Willensstärke!

The Secret of Change is to focus all of your Energy not on fighting the Old, but on building the New. – Socrates Um das „Neue“ anzupacken und nicht immer wieder in alte Muster zu verfallen, gibt es drei einfache Tricks: Deine Umwelt: Passe deine Umgebung so an, dass du gar keine Chance hast, an das „Alte“ zu kommen oder zu denken. Du willst dich z.B. selbstständig machen, aber kriegst einfach deinen Kopf zu Hause nicht frei? Dann versuche es mit einem Umgebungswechsel und lasse deinen Gedanken freien lauf. Finde eine positivere Alternative: Du möchtest deinen bisherigen Job kündigen und dich selbst verwirklichen. Wenn du nur daran denkst, bekommst du Zukunftsangst und Geldsorgen. Wenn du bemerkst, dass du in diese Gedanken-Spirale verfällst, dann nimm deine vorab vorbereitete Alternative! Deine Alternative könnte z.B. sein: statt Panik zu bekommen, Atme kurz tief durch, mache deine Lieblingsmusik an, setzte dich an deinen Schreibtisch und setzte deinen Businessplan auf. Setze dir ein Limit: Dir fällt es schwer, auf den Punkt zu kommen und deinen Plan zu konkretisieren? Dann setzte …

5 Sekunden Regel

5-Sekunden-Regel

Einfacher Trick, um nichts mehr aufzuschieben Lebst du nach dem Motto: Was du heute kannst besorgen, dass verschieb‘ einfach auf morgen? Schiebest du Dinge gerne auf? Oder hast du Schwierigkeiten, dich zu motivieren? Dann kann dir die 5-Sekunden-Regel von Mel Robbins helfen! Robbins ist Motivations-Rednerin und wurde vor einigen Jahren mit ihrem TEDx-Talk „How to stop screwing yourself over“ bekannt: 5, 4, 3, 2, 1, – Tu’s! Wenn du etwas tun solltest, aber nicht wirklich Lust dazu hast, z.B. Joggen gehen, deine Steuer machen, das Kundenprojekt fertigstellen, dann zähle einfach von 5 rückwärts. 5, 4, 3, 2, 1 – und dann tu’s einfach! Du lässt deinem Gehirn keine Zeit für Ausreden So trainierst du deine Selbstdisziplin, indem du deinem Gehirn keine Chance gibst, sich Ausreden einfallen zu lassen. Achtung: sind die 5 Sekunden innerlich abgelaufen, hast du gedanklich bereits genügend Gegenargumente gefunden, um deiner ersten Intuition NICHT zu folgen. Morgens kannst du die 5-Sekunden-Regel sehr gut üben. Wenn dein Wecker klingelt, zähle 5, 4, 3, 2, 1 – und dann raus! Das Prinzip hinter der Regel: …